BILDUNG UND KULTUR

DER NEUE BRENNPUNKT FÜR KULTUR

Begegnungstext:

In der Kunstplattform akku in der Gemeinde Emmen trifft Gegenwartskunst auf Industriearchitektur.

Luzern ist eine Bildungsstadt. Eine junge Universität bildet zusammen mit der etablierten Hochschule Luzern die Spitze eines reichen Bildungsangebots in der Region. Mit dem Umzug des Departements Design & Kunst der Hochschule Luzern in die Viscosistadt entsteht in Luzern Nord ein Ableger für kreatives und vernetztes Denken. Künftig wird im neuen Stadtzentrum studiert, gelehrt, geforscht sowie Kunst und Design geschaffen. Es entsteht ein kreatives Netzwerk, das Luzern Nord viele Impulse geben wird. Für Neues und für Versuchsprojekte steht grosszügig Raum und Fläche zur Verfügung. Es wächst eine vielfältige Kreativwirtschaft mit spannenden Start-ups.

 

Auch kulturell wird das zu spüren sein. Wobei Kulturinteressierte schon heute auf ihre Kosten kommen: Im Herzen von Luzern Nord befindet sich die Kunstplattform akku. Sie zeigt lebendige Ausstellungen zur Gegenwartskunst und ist ein beliebter Begegnungspunkt. Hinzu kommt das Kulturangebot der Stadt Luzern, die ein für ihre Grösse überaus reiches Kulturleben vorzuweisen hat. Einzigartig ist der Mix zwischen Namen mit Weltruf, die etwa am Lucerne Festival oder am Blue Balls im KKL Luzern auftreten, und Künstlerinnen und Künstlern aus der Alternativszene, die sich zum Beispiel im Südpol, in der Schüür oder im Sedel präsentieren.

 

Schulisch sind auch die Kleinen und Jüngeren in Luzern Nord bestens aufgehoben. Es besteht ein breites Angebot an Kindergärten, Grundschulen und einem Gymnasium. Luzerns Schulen geniessen national und international einen sehr guten Ruf.